SCHAUSPIELERIN, REGISSEURIN, SÄNGERIN

Judith Keller ist in Basel geboren. Sie machte ihr Lehrdiplom für Violine bei Alexander Zöldy an der Hochschule für Musik in Basel, ihre Schauspieldiplom an der Ecole intern. de théatre Jacques Lecoq und an der Hochschule der Künste Bern, eine private Gesangausbildung uam bei Margaritha Kyriaki und Renate Holm und diverse Filmseminare bei Walter Lott, John Costopulus, Kristof Kieslowski und Edward Zebrovski. Sie war zehn Jahre Ensemblemitglied am Volkstheater Wien und 13 Jahre am Tiroler Landestheater, außerdem arbeitete sie als Schauspielerin und Regisseurin am Stadttheater Basel, Bern, am Schauspielhaus Salzburg, bei den Salzburger Festspielen, den Tiroler Volksschauspielen, dem Stadttheater Bruneck, am Münchner Volkstheater, Landestheater Niederbayern ua. ihre größten Erfolge feierte sie als Schauspielerin in den letzten Jahren als Edith Piaf, Mutter Courage, Königin Elisabeth, Klytaimnestra, Irina Arkadina, Dorine und Puck um nur einige zu nennen. Sie war auf Tournee mit vielen Soloprogrammen (Melodramen "Hurra, die Toten reiten schnell", Brechtlieder: "von Berlin bis Hollywood", "wenn ich in der Hölle brenne", Piaflieder "la vie en rose" bis hin zu Tangoballaden und Tangoshows. Außerdem wurde sie für viele intern. Konzert- und Musiktheaterauf-führungen als Sängerin, Sprecherin und Geigerin engagiert u.a. als Lady Macbeth (Mezzo) in der Neuen Oper Cadence von Norbert Zehm, als singende Schauspielerin in Pierrot Lunaire von Arnold Schoenberg und in "Encore" von Jürg Wyttenbach. Auch spielte sie in diverse Fernseh- und Filmrollen.

2013/2014 inszenierte sie „Persona“ von Ingmar Bergmann am Schauspielhaus Salzburg, „die Wut der Sanftmütigen“ von Mirjam Zadra am Tiroler Dramatiker Festival und „die Affäre in der Rue Lourcine“ von Labiche am Innsbrucker Kellertheater.

2015/16 spielte sie am Landestheater Niederbayern den“Puck/Philostrat" im Sommernachtstraum und drehte im Kinofilm„the present of the past“ (Rolle: Margit) und im Schweizer Fernsehfilm"Lina liebt" (Rolle der Diakonissin). Auch

2016/2017 hat sie am Dramatikerfestival 2016 “Damenabend” von Andrea Steinlechner inszeniert und im Theater die neue Tribühne, Wien die Abschlußproduktion Level A - Konservatorium Sunrise-Studios ein Musical: DER GANZ NORMALE WAHNSINN - oder die Probe für den  Cell Block-Tango, Regie und Skript: Judith Keller. Im November wird sie "Du tropfes Tier, ich liebe dir" Dada oder nicht Dada von Schwitters bis Artmann im Mathoi Haus Schwarz inszenieren. Zudem unterrichtet sie als Dozentin in Schauspiel- Musical- und Opernklassen. Zurzeit lebt sie als freischaffende Regisseurin, Schauspielerin und Sängerin in Wien und Innsbruck.

 

Judith Keller was born in Basel/Switzerland. She graduated from the music Conservatory Departement of the University of Basel (CH) in violin by Alexander Zoeldy, the international professional school of Mime, Theater and Drama, Jaques Lecoq Paris, the acting academie, departement of the University Berne (CH) in acting and she took private training in singing techniques. Judith Keller is working as an actress, director and singer at the Volkstheater Vienna, dietheater Künstlerhaus Vienna, Tiroler Landestheater, Volkstheater Munich, Stadttheater Bern, Stadttheater Bruneck (I), Summerfestival Telfs, Salzburger Festspiele, Landestheater Niederbayern etc. International appearances with concert and musictheater performances (IGNM, Soundforum Vienna etc.) and own productions (Cuarteto Vienna Tango, Piaf „la vie en rose“, Brecht etc.) as a singer, actress, spokeswoman and violinist at the theatre and casino Basel, theatre at the New Market, Zurich Chamber Orchestra ZKO-Theater House Gessneralle Zurich, Kuenstlerhaus CH-Boswil, Old Opera Frankfurt, Ice-Breaker Amsterdam, Centre Culturel Suisse Paris, Institut Francais Neapel, World Music Days Oslo, Odeon Vienna, Salzburger Festivals, International Barossa Music Festival Australia, Dampfzentrale Bern, Royal Courtgarden/Musicpavillon and ORF A-Innsbruck, Music Festival A-Hall, Festival of Modern Art Odessa, Risor Chambermusic Festival Norway, culture centre Castle of Wildon A-Graz, Novosadsko muzicko leto, Festival SER/ Novi Sad and Festival Musikforum Viktring Klagenfurt. Judith Keller is also working as an actress in Film and Television and she is working also as a teacher in Acting- Opera- and Musicalstudios. At the moment she lives in Vienna and Innsbruck.

2013/14 she directed "Persona" by Ingmar Bergman at the Schauspielhaus Salzburg, "die Wut der Sanftmütigen" by Mirjam Zadra at the Tyrolean Festival of playwrights and "die Affäre in der Rue de Lourcine" by Labiche at the Innsbrucker Kellertheater.

2015/16 she plays Puck and Philostrat in „A Midsummer Night´s Dream“ by Shakespeare at Landestheater Niederbayern and also she plays in a Movie by Immanuel Degn: THE PRESENT OF THE PASt, Role Margit and in a Swiss TV-Film „Lina liebt“ Role Diakonissin and in Summer she is working as a Musical Director at the Tiroler Volksschauspiele.

2016/2017 she directed "Damenabend" by Steinlechner at the Tyrolean Festival and "Du tropfes Tier ich liebe dir" Dada oder nicht Dada von Schwitters bis Artmann at Szentrum. 2017 A other film, a CD, and several solo programs and tours are planed, also some stage directions. She is also working as a drama teacher and vocal coach actinig and musicalclasses.